YC©KiranWest-1-2250x1260YC©KiranWest-1-2250x1260
Vergangenes Event

25.07.23

21.00 UhrStadttheater - Studio

Bozen

Ticketinfos

Silvia Azzoni/Oleksandr Ryabko/Compagnia Cantiere Danza

Reflections of the mind

Silvia Azzoni und Oleksandr Ryabko, weltberühmte Stars und ehemalige Solotänzer des Hamburg Balletts, führen als Gastkünstler Reflection of the mind an, das jüngste Werk von Kristína Paulin, die ebenfalls bei John Neumeier in Hamburg groß geworden ist, für die junge Kompanie Cantiere Danza, einem Ensemble, in dem sich nach einem Vortanzen acht Talente der besten privaten italienischen Tanzschulen zusammengefunden haben. Das von Cantiere Internazionale d’Arte di Montepulciano realisierte und von Tanz Bozen koproduzierte Projekt wird von den Solisten (Streichquartett) des Haydn-Orchesters live aufgeführt. Für Reflections of the Mind hat sich Kristína Paulin von Mozarts persönlicher Geschichte inspirieren lassen und spürt den intimsten und verborgensten Aspekt der Beziehung zu seiner Frau Constanze nach. In die Rolle der beiden Protagonisten schlüpfen Silvia Azzoni und Oleksandr Ryabko, die auch im echten Leben ein Paar sind. Ausgehend von einer klassischen Bewegungssprache, die sich zu einer flüssigeren, zeitgenössischen Qualität hin entwickelt, schildert Reflections of the mind den Geist eines Genies und durchläuft dessen ganzes Leben voller Inspiration, Musik, Noten, Leidenschaften, Ängste und Krankheiten. „Meine Choreografie“, erklärt Paulin, „betont den Übergang von der realen Welt zu einer eher ’surrealen‘ Dimension und ist inspiriert von Mozarts Beziehung zu seiner Frau: eine starke und irdische Liebe, aber gleichzeitig auch ätherisch und zerbrechlich. Ich war beeindruckt von den Seiten in seiner Biografie, auf denen dieses zarte Gefühl beschrieben wird. Ich denke, dass dies eine andere Art ist, mit Mozarts Genie umzugehen.“ Die Livemusik spiegelt die Dichotomie zwischen den beiden dramaturgischen Ebenen wider. Mozarts Musik setzt in der Choreografie an den Stellen an, die eher der Realität entsprechen, während die Kompositionen von Philip Glass sich dem surrealen Teil der Erinnerungen annähern, wobei das Ensemble der jungen Tänzerinnen und Tänzer diese seltenere und weniger greifbare Qualität der Erzählung in der Bewegung wiedergibt.

  • Livemusik
  • Performance

KAT. A

Credits

Reflections of the mind

Musik

  • Wolfgang Amadeus Mozart, Philip Glass

Choreografie

  • Kristína Paulin

Licht Und Bühnenbild

  • Gianni (Giaccio) Trabalzini

Licht

  • Bernardo Messeri

Idee

  • Azzurra Di Meco

Tanzkompanie

  • Compagnia Cantiere Danza

Interpretation

  • Oleksandr Ryabko

  • Silvia Azzoni

Violine

  • Elisabetta Fornaresio

  • Marco Mandolini

Viola

  • Roberto Mendolicchio

Violoncello

  • Elisabetta Branca

Tickets

KAT. A

22€/20€/8€/3€

Tickets erhalten Sie online oder an der Theaterkasse des Stadttheaters Bozen. +39 0471 053800 / info@ticket.bz.it