Femina-abbondanza bertoni (1)Femina-abbondanza bertoni (1)

19.07.24

21.00 UhrStadttheater - Studio

Bozen

Ticketinfos

Compagnia Abbondanza/Bertoni

Femina

Ein Quartett in hautfarbener Unterwäsche, das blonde Perücken trägt, erzählt von der Welt der Frau im dritten Millennium. Femina, die jüngste Erfolgsproduktion der Compagnia Abbondanza/Bertoni, bedient sich einer deutlichen Bilderwelt, die sich bereits aus dem lateinischen Titel erschließt. Doch die Distanz zu unseren Vorfahren könnte größer nicht sein: Die Frage, die sich die Autoren hier stellen, ist vielmehr, wie sich die Welt der Frau im Hier und Heute darstellt. Die brisante Choreografie reicht querschnittartig vom Barbie-Ideal bis hin zur Realität des echten Lebens. Das Stück spielt mit Abfolgen und Unterbrechungen, Widerstand und Effizienz. Femina, für dessen Choreografie Antonella Bertoni allein verantwortlich zeichnet, spielt in einem kühlen, zusammenhanglosen Ambiente, das beinahe wirkt wie ein Fotostudio, in dem die marionettenartigen Frauen auf etwas zynische Art, jedoch in stets makellosem Rhythmus, ihr Dasein tanzen. Um es mit den Worten von Michele Abbondanza zu sagen, der für die Dramaturgie verantwortlich zeichnet: „In diesem Raum werden alle möglichen zeitgenössischen Formen und Ausdrücke des Weiblichen und Femininen in szenische Bilder übersetzt.“

  • Performance
KAT. A

ca. 60 Min.

Credits

FEMINA

Choreografie

  • Antonella Bertoni

  • Eleonora Chiocchini

  • Michele Abbondanza

Konzept

  • Antonella Bertoni

  • Michele Abbondanza

Lighting Design

  • Andrea Gentili

Technische Leitung

  • Claudio Modugno

Audio Editing

  • Orlando Cainelli

Tanzkompanie

  • Compagnia Abbondanza Bertoni

Interpretation

  • Ludovica Messina Poerio

  • Sara Cavalieri

  • Valentina Dal Mas

Musik

  • Dysnomia

Tickets

KAT. A

22€/20€/8€/3€/8€

Tickets erhalten Sie vom 14. Mai online oder an der Theaterkasse des Stadttheaters Bozen. +39 0471 053800 / info@ticket.bz.it