Mai 2020

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Wiederkehrende Momente und langjährige Festivalfreundschaften: Gauthier Dance

Wiederkehrende Momente und langjährige Festivalfreundschaften: Gauthier Dance


Tanz Bozen lebt von seiner Balance zwischen Erneuerungsgeist und dem Erhalten von Bewährtem. Rituale ermöglichen erst Wandel, sie wecken die Vorfreude, verbinden und schaffen Gemeinsamkeit und Zusammenhalt. Ein solches wiederkehrendes Moment ist die Freundschaft, die Tanz Bozen, sein Publikum und die ständige Gastkompanie Gauthier Dance//Theaterhaus Stuttgart seit vielen Jahren verbindet.


Seit seinem Gründungsjahr 2007 ist das 16-köpfige Ensemble des Theaterhauses eine feste Größe des Bozner Kultursommers. Mit seinem facettenreichen Repertoire, das sowohl Stücke des künstlerischen Leiters und Ensemble-Gründers Eric Gauthier beinhaltet, als auch Werke renommierter zeitgenössischer Choreografen wie Jiří Kylián, Ohad Naharin, Hans van Manen, William Forsythe, Itzik Galili usw., hat es das Bozner Publikum in sein Herz geschlossen. Die erfolgreiche Zusammenarbeit besiegelte das Festival 2018 mit der offiziellen Ernennung der Gauthier Dance//Theaterhaus Stuttgart zur „associated company“ für die kommenden drei Jahre.


Regelmäßig zeigt Gauthier Dance Kreationen des Choreografen, Tänzers und Musikers Eric Gauthier sowie Werke, die von internationalen Star-Choreografen eigens für die Kompanie geschaffen wurden. Zwei Stücke sind uns besonders im Gedächtnis geblieben, beides Werke aus der Feder renommierter deutscher Choreografen, Weltstars der Tanzszene: Christian Spuck, Direktor des Zürcher Balletts und Marco Goecke, künstlerische Leiter des Balletts in Hannover.


Kaum ein treuer Festivalbesucher, der sich nicht an dieses großartige Tanzstück erinnern kann: Es war die Ausgabe 2011 als POPPEA//POPPEA von Christian Spuck auf der großen Bühne des Stadttheaters gezeigt wurde. Poppeas Intrigen um die Eroberung der Macht und der Wahnsinn ihres Mannes Nero wurde mit einem theatralischen, postklassischen Tanz und bewegendem, dramatischem Potenzial erzählt. Ein Highlight der jüngeren Festivalgeschichte ist ein nicht weniger umjubeltes Werk, signiert von Marco Goecke. Er huldigte mit seinem Stück Nijinski dem legendären Balletttänzer. Goecke gelang es, die „Schönheit“ und Komplexität der Figur einzufangen und Nijinskys emotionale Abhängigkeiten und sein innovatives, künstlerisches Potenzial in einer wirbelnden, nuancenreichen und stimmungsvollen Schwarz-Weiß-Inszenierung festzuhalten.

Für die Ausgabe 2020 des Festivals Tanz Bozen hält Eric Gauthier ein einzigartiges Projekt bereit: einen Schwanensee von gleich vier Star-Choreografen, die ausgehend von den Themen, die der klassische Ballettstoff bereithält, eine eigene, neue Version für die Theaterhaus-Company kreieren. Vier verschiedene Swan Lakes mit einer Dauer von jeweils 20 Minuten. Anvertraut wurde diese Aufgabe der vielseitigen kanadischen Choreografin Marie Chouinard, Hofesh Shechter, einem der aufregendsten Choreografen unserer Zeit, dem Spanier Cayetano Soto, der mit seinem dynamischen Solo Malasangre in Bozen begeisterte und Marco Goecke, seit 2019 Artist-in-Residence der Gauthier-Dance. Es bleibt abzuwarten, bis die Stuttgarter Kompanie mit ihren Swan Lakes wieder anreisen darf und wann wir sie in Bozen bejubeln dürfen!

Share:

< zurück zur Liste
 

Newsletter

Sie sind tanzbegeistert und wollen über das Festival informiert werden? Dann tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein ...

Online-Ticket

Ticket on line
 
OK

MITTEILUNG

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher, diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von "Drittanbieter-Cookies"
Für weitere Informationen, und um die Verwendung von Cookies entsprechend Ihren Wünschen zu verwalten, kann hier die umfassende Aufklärung zum Datenschutz eingesehen werden.
Wenn Sie mit dem Navigieren fortfahren und auf eines der Elemente außerhalb dieses Banners klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können diese Einstellung jederzeit unter der Rubrik “Cookies verwalten“ verwalten oder ändern.