Performance

20/07/2021 - 21.00 Uhr - Stadttheater (Großer Saal)

BALLET DE LORRAINE

COME OUT

Italienische Uraufführung

Online Tickets →

 

Olivier Dubois kehrt mit einem Paukenschlag zu unserem Festival zurück: Sein Stück für 23 Tänzerinnen und Tänzer des Ballet de Lorraine ist ein „kämpferisches“, in die Farbe rosa getauchtes Werk, das seinen Ausgangspunkt in Steve Reichs gefeierter Komposition aus der Minimal Music Come Out nimmt. Das Original aus dem Jahr 1964 wurde dank der Arrangements von Dubois und seinem Komponisten des Vertrauens, François Caffenne, auf eine Dauer von 50 Minuten erweitert. Der gesellschaftliche Aufschrei, den Reich mit seiner Collage von Stimmaufnahmen junger Schwarzer, die in einen Mord in Harlem verwickelt wurden, einst auslöste, macht das Stück heute angesichts der Zusammenstöße zwischen afroamerikanischer Bevölkerung und Polizei in den USA aktueller denn je. Der eine Satz, den Reich aus der Aufnahme isoliert und auf verschiedene Weisen wiedergibt, („Ich musste die Wunde öffnen und ein wenig Blut herauskommen lassen, um es ihnen zu zeigen“) inspirierte Dubois zu seiner eigenen Interpretation: „Ich will dieses Blut wallen sehen, so rosa, wie es durch die Haut scheint. In der Hoffnung, es möge sich als Manifestation des Triumphes des Lebens ergießen.“ Tatsächlich zielt die Choreografie darauf ab, mithilfe des Widerstandes den Widrigkeiten des Lebens die Stirn zu bieten. Zermürbend in der Wiederholung, Variation und Akkumulation brilliert Come out mit seiner starken Präsenz, seiner Geometrie, seinen Wellen und Ableitungen.

 

Choreographie und Szenographie: Olivier Dubois
Musik: Steve Reich "Come Out" Arrangements von Olivier Dubois und François Caffenne
Tanz: CCN-Ballet de Lorraine
Licht: Emmanuel Gary
Künstlerische Mitarbeiterin: Cyril Accorsi
Kostüm: Olivier Dubois, Martine Augsbourger und das Kostümatelier des CCN - Ballet de Lorraine
Direktor CCN-Ballet de Lorraine: Petter Jacobsson
Dauer: 50 Minuten
Besetzung: Esther Bachs Viñuela - Amandine Biancherin - Angela Falk - Inès Hadj-Rabah - Margaux Laurence - Laure Lescoffy - Valérie Ly-Cuong - Emilie Meeus - Elsa Raymond - Céline Schoefs - Jonathan Archambault - Alexis Bourbeau - Charles Dalerci - Flavien Esmieu - Nathan Gracia - Léo Gras - Tristan Ihne - Matéo Lagière - Afonso Massano - Rémi Richaud - Willem-Jan Sas

Mit Unterstützung von La Francia in Scena und Institut Français.

CATEGORY A 

Share:

< zurück zur Liste

Newsletter

Sie sind tanzbegeistert und wollen über das Festival informiert werden? Dann tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein ...

Online-Ticket

Ticket on line
 
OK

MITTEILUNG

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher, diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von "Drittanbieter-Cookies"
Für weitere Informationen, und um die Verwendung von Cookies entsprechend Ihren Wünschen zu verwalten, kann hier die umfassende Aufklärung zum Datenschutz eingesehen werden.
Wenn Sie mit dem Navigieren fortfahren und auf eines der Elemente außerhalb dieses Banners klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können diese Einstellung jederzeit unter der Rubrik “Cookies verwalten“ verwalten oder ändern.