Ist mein Paradies dein Inferno?

Ist mein Paradies dein Inferno?


Interview Olivier Dubois


Olivier Dubois ist für seine radikalen und experimentellen Choreografien bekannt. In Bozen war er bereits mehrmals
zu Gast. In diesem Jahr zeigt er mit Tropismes ein frenetisches Werk. Die Bühne wird zum Ballroom, elektrische Ladung liegt in der Luft. Ein Höllenkreis für acht Seelen.


Tropismes ist nach Les mémoires d’un seigneur und 7xRien bereits die dritte Arbeit, in der Sie sich mit Dantes Göttlicher Komödie auseinandersetzen. Sie verorten das Stück im Clubbing. Inwiefern passen für Sie Dantes Meisterwerk und die/eine Disco zusammen?


Die Essenz meiner Auseinandersetzung mit der Göttlichen Komödie beruht auf der Tatsache, dass die Begriffe Paradies, Inferno und Fegefeuer nicht getrennt voneinander betrachtet werden konnen. Sie sind eins. Die Göttliche Komödie hätte auch die Göttliche Menschheit oder vielleicht noch besser Die menschliche Komödie heißen können – eine andere Version als jene von Balzac. Paradies, Inferno und Fegefeuer stellen Zonen dar, die von jedem Schauspieler und jedem Betrachter anders beurteilt werden. Mit anderen Worten: Mein Paradies könnte Ihr Inferno sein und umgekehrt. Disco, Clubbing, Konzertsaal stehen als symbolische Räume für diese Definition. Stellen Sie sich vor, ich lade Sie zu einem Beyoncé-Konzert ein und Siemögen ihre Musik nicht. Ich werde mich wie im Paradies fühlen und Sie sich wie im Inferno. Es bleibt uns nur der Dialog, das Fegefeuer.

Musikalisch arbeiten Sie für die Performance wieder mit François Caffenne zusammen. Er schraubt die Dezibel besonders hoch. Wohin wollen Sie das Publikum bringen?

In einem Konzertsaal oder einer Disco muss das Klangvolumen so intensiv sein, dass es einen fast taub
oder stumm macht. Die Sinne werden zum Schweigen gebracht und die Vibration tritt in den Vordergrund. Sie verzaubert.

Was hat die Bewegungen der Tänzer in Tropismes inspiriert?

Oh, das ist eine schwierige Frage. Ich würde sagen alles und nichts. Von Rock bis Latin Hall Dances, von Pizzica bis Aerobic. Die Tänzer schaffen eine übergroße Tarantella: Gift und Gegengift, Inferno und Paradies!

Share:

< zurück zur Liste
 

Newsletter

Sie sind tanzbegeistert und wollen über das Festival informiert werden? Dann tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein ...

Online-Ticket

Ticket on line
 
OK

MITTEILUNG

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher, diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von "Drittanbieter-Cookies"
Für weitere Informationen, und um die Verwendung von Cookies entsprechend Ihren Wünschen zu verwalten, kann hier die umfassende Aufklärung zum Datenschutz eingesehen werden.
Wenn Sie mit dem Navigieren fortfahren und auf eines der Elemente außerhalb dieses Banners klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können diese Einstellung jederzeit unter der Rubrik “Cookies verwalten“ verwalten oder ändern.