September 2021

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 

Performance

16/07/2021 - 21.00 Uhr - Stadttheater (Großer Saal)

GAUTHIER DANCE//THEATERHAUS STUTTGART

SWAN LAKES

Choreografien: Marie Chouinard, Marco Goecke, Hofesh Shechter, Cayetano Soto

Italienische Erstaufführung

Online Tickets →

 

In der Tanzwelt ist der Schwanensee der unangefochtene Superstar unter den Balletten, das meistgeliebte, aber sicherlich auch meistgespielte Stück aller Zeiten. Die Archetypen und Gegensätze, die darin vorkommen – Mensch/Tier, Liebe/Verrat, Gut/Böse –, haben über Jahrhunderte hinweg viele Bühnenautoren inspiriert. Eric Gauthier, Gründer und künstlerischer Leiter von Gauthier Dance in Stuttgart, hatte die Idee, vier herausragende Vertreter*innen der internationalen Tanzszene zu einer Neuinterpretation aufzufordern. Aus einem Schwanensee werden dadurch gleich vier völlig unterschiedliche Seen mit einer Dauer von jeweils zwanzig Minuten. Die Kanadierin Marie Chouinard schuf eigens dafür Le Chant du cygne: le Lac für acht Tänzer*innen zu einer elektronischen Komposition von Louis Dufort mit Anklängen an Tschaikowski. Der Israeli Hofesh Shechter konzentrierte seinen Blick auf die negative Energie des schwarzen Schwans. Sein Schwanensee hat die Klarheit verloren und erforscht seine finsteren Wasser zu einer pochenden, vom Choreografen selbst kreierten Musik. Die magische Verwandlung vom Mensch zum Tier war der Aspekt, der den Spanier Cayetano Soto am meisten reizte, gemeinsam mit dem universellen, kulturübergreifenden Element des untrügbaren Instinkts. Marco Goecke, Artist in Residence bei Gauthier Dance, ist schließlich der einzige der Vierergruppe, der zu den Ursprüngen Tschaikowskis zurückkehrt, indem er mit Shara Nu den antiken Mythos des Schwans in eine männliche Form gießt.

 

Dauer: 80 Minuten, inkl. Pausen

CATEGORY A

Le Chant du cygne: le Lac
Schöpferin, Choreografie, Licht, Bühne, Video und Kostümdesign: Marie Chouinard
Komposition: Louis Dufort
Probenleitung: Lucie Vingeault

Swan cake
Choreografie, Set und Komposition: Hofesh Shechter
Lighting design: Hofesh Shechter, Mario Daszenies
Kostümdesign: Hofesh Shechter, Gudrun Schretzmeier
Assistenz: Kim Kohlmann
Tanz: Bruna Andrade, Louiza Avraam, Nora Brown, Andrew
Cummings, Anneleen Dedroog, Alessio Marchini,
Barbara Melo Freire, Luca Pannacci, Garazi Perez Oloriz,
Mark Sampson, Jonathan dos Santos, Izabela Szylinska,
Sidney Elizabeth Turtschi, Theophilus Veselý, Shawn Wu,
Shori Yamamoto als Gäste: Joaquin Angelucci, Jonathan
Reimann, Gaetano Signorelli

Untitled for 7 Dancers
Choreografie: Cayetano Soto
Musik: Peter Gregson
Bühne, Kostümdesign: Cayetano Soto, Dario Suša
Lichtkonzept: Cayetano Soto
Lighting design: Mario Daszenies, Cayetano Soto
Dramaturgie: Dario Suša, Esther Dreesen-Schaback
choreografische Assistenz: Mikiko Arai

Shara Nur
Chreografie: Marco Goecke
Musik: Björk
Lighting design: Udo Haberland
Bühne, Kostümdesign: Michaela Springer

Share:

< zurück zur Liste

Newsletter

Sie sind tanzbegeistert und wollen über das Festival informiert werden? Dann tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein ...

Online-Ticket

Ticket on line
 
OK

MITTEILUNG

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher, diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von "Drittanbieter-Cookies"
Für weitere Informationen, und um die Verwendung von Cookies entsprechend Ihren Wünschen zu verwalten, kann hier die umfassende Aufklärung zum Datenschutz eingesehen werden.
Wenn Sie mit dem Navigieren fortfahren und auf eines der Elemente außerhalb dieses Banners klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können diese Einstellung jederzeit unter der Rubrik “Cookies verwalten“ verwalten oder ändern.